Teilnehmerstimmen:

Die Rückmeldungen der Teilnehmer - direkt nach dem Event und auch einige Wochen später - sprechen für sich: 

Die InspiCon 2018 hat nicht nur inspiriert, sie hat auch bewegt und nachhaltig Veränderungen und Erkenntnisse bei den Teilnehmern angestoßen. 

Videos:  

Wir haben wir uns Feedback eingeholt während und direkt nach dem Ende des Events:

Eva Lueg

Mario Schneider

Uta Nimsgarn

Jasmin Assen

Rei Baumeister

Schriftliche Rückmeldungen:

Auf der Facebook-Seite zum Event haben wir über 50 x 5 Sterne Bewertungen von euch erhalten! Außerdem einige Rückmeldungen per Mail und über den Fragebogen. Hier ein Auszug:

Community, Austausch, Inspiration und Information... 

Und das alles detailgenau und lebensverliebt vorbereitet und geplant!
Ich gehe auf sehr wenige Netzwerk-Events, aber hier habe ich am zweiten Tag bereits das Ticket für's nächste Jahr gebucht!


Nachhaltigkeit auf allen Ebenen, Gemeinsam statt gegeneinander, jeder darf einfach nur sein und gehört trotzdem und genau deswegen dazu...

Danke!"

Jesta Phoenix

Mit Worten nicht zu erfassen. <3 

Hier darf jeder so sein wie er/sie ist. Wahnsinnig wertschätzende Atmosphäre. Kein Druck, kein Machtgehabe, kein Aufplustern.

Hier teilen wir ähnliche Werte und wollen ein nachhaltiges Business aufbauen nach unseren ganz individuellen Maßstäben.


Die Keynote Speaker sind nahbare Teilnehmer und alle Teilnehmer sind auch Teilgeber, vor allem am Nachmittag, der nach dem Barcamp-Format gestaltet ist. Danke Katrin und Marit für den Raum, den Ihr hier geschaffen habt!

Patrik Frauzem

Mein erstes Live Event, mein erster Kongress, ich war sehr aufgeregt.

Es war ein wundervolles Erlebnis mit tollen Menschen. Ich habe ganz viel lernen dürfen und das lernen geht weiter. Denn Dank der InspiCon weiß ich nun auch, von wem ich lernen kann.

Ich war erst unsicher ob ich vielleicht das ganze Wochenende alleine in der Ecke stehen würde, aber es war zum Glück leicht ins Gespräch zu kommen.

Nadine Breuer

...Wenn zwei Tage nach dem Event das Hirn immer noch keine Ruhe gibt ...wenn ein Gefühl der Verbundenheit entstanden ist, das sich den Worten entzieht ... wenn der Termin für 2019 erstens schon gebucht und zweitens schon mit "nicht verhandelbar" im Kalender steht ...

... tja, dann sind das 5 Sterne. Und zwar, weil ich mehr nicht geben kann! <3

Danke, liebe Marit, liebe Katrin. Es war GROSSARTIG. Und verändernd !!!

Frauke Schramm

Unvergleichlich inspirierend!

Jörg Hüttmann

War ein tolles inspirierendes Event!

Durch die vielen Inputs, Gespräche und Erfahrungen der anderen Teilnehmer und vor allem der inspirierenden Umgebung  habe ich jetzt nach langer Suche nach einem geeignetem Online Produkt endlich mehr Klarheit, wo ich hinwill. Noch in diesem Jahr werde ich mein Vorhaben umgesetzt haben!

Ich bin nächstes Jahr sicher wieder dabei.

Andreas Stocker

Absolut wiederholenswert.... !

Vielen Dank an alle Teilnehmer und an Marit und Katrin für diese tolle Veranstaltung.

Ich hab viele Menschen getroffen, die verstehen, von was ich rede. Meine Ängste, Fragen und Bedürfnisse in Bezug auf das Thema Online-Business teilen und mir viele, viele neue Impulse und Inspirationen gegeben haben.

Anuschka Schwed

Viele neue Gesichter und doch kommt man "nach Hause", wenn man an der #inspicon teilnimmt.

 Wertvolle Gespräche und kein MarketingBlaBla. Authentisch, berührend und unterstützend.
Eine tolle Ergänzung zum #inspicamp! 

1000 Dank an Katrin & Marit

Frank Katzer

Marit und Katrin sind ein tolles Team, die jedes ihrer Events zu einem besonderen Erlebnis machen.

Ich habe schon vier InspiCamps als Teilnehmer erleben dürfen. Das eine ist der Mix aus richtig guter Organisation mit spielerisch freien Umgang.

Der offene Austausch auf Augenhöhe ist ein weiterer Schatz. Der besondere Mix an Menschen ist es jedoch, der die Inspi-Events zu etwas ganz besonderen macht.

Tom Oberbichler

Mein erstes Mal auf der InspiCon -  und es war der Hammer!

Ich bin noch total geflasht. So geht Lernen 4.0! Auf Augenhöhe miteinander ins Gespräch kommen, JEDE/R ist EXPERTE! Die Themen werden gemeinsam zusammengetragen. Du kannst wählen, aktiv dabei sein, oder dich entspannen.

ALLES DARF, NICHTS MUSS. Davon will ich mehr! Einfach: DANKE, DANKE, DANKE liebe Marit und liebe Katrin!

Tanja Köster

Von Herzen Danke, liebe Marit und Katrin!

Ihr habt es geschafft, ein Event mit über 150 Menschen in eine Wohlfühloase zu verwandeln, dass gleichzeitig so viele Möglichkeiten bot, sich auch mal zurückzuziehen und auf sich selbst zu achten. 

Wertschätzung, Anerkennung und Inspiration - beseelt, glücklich und inspiriert fahre ich nach Hause. Dankbar über neue Kontakte und endlich „real“ gewordene Kontakte. Freunde und Kollegen zum Anfassen."

Maike Grunwald

Wenn online bereits tiefe Verbindungen entstanden sind, dann ist das (Wieder-)Sehen und "Anfassen" wie ein Nach-Hause-Kommen, so als hätten wir den letzten Kaffee miteinander erst letzte Woche getrunken. Auf gewisse Art und Weise stimmt das ja auch. 

Marit und Katrin haben hier so einen wundervollen Raum geschaffen und gehalten.

"So wie es ist, so ist es richtig." - "Dort, wo du bist, bist du richtig." - "Du bist ok, so wie du bist." Diese Sätze waren immer wieder zu hören und der Spirit immer und in jeder kleinen Faser des Events spürbar. Danke dafür von Herzen !

Lena Busch

Inspicon 2018 war für mich die analoge Transformation. Aus bisher digitalen Kontakten wurden bereichernde echte Persönlichkeiten mit denen ich bis heute in Kontakt stehe. 

Nie zuvor habe ich auf einer Konferenz eine vergleichbare Offenheit der Teilnehmenden erlebt. Hier kann man gar nicht anders, als das Netzwerk weiter zu verknüpfen. Das schafft Wert und ist mein nachhaltigster Effekt.

Besonderen Gefallen hatte ich an den offenen Workshopformaten gefunden, ein wunderbares Barcamp zum neugierigen Scannen der Angebote.

Markus Tirok

Eindrücke & Bilder:

Eine kleine Auswahl an Bildern. Danke an Anette Hammer von freistil-foto.de!

Nach 2 Monaten: "Wie wirkt die InspiCon nach?"

Die InspiCon hat mehr bewirkt als einen kurzzeitigen Begeisterungsschub! Bei einigen Teilnehmern hat sich richtig sichtbar und nachhaltig etwas in ihrem Business verändert. Hier einige Berichte:

Heute habe ich die email von Katrin Linzbach und Marit Alke betreffend des Feedbacks zur InspiCon gelesen und gedacht: unglaublich, dass schon 2 Monate vergangen sind! So viel ist passiert & so viel habe ich gelernt...


Mir hat die InspiCon den wichtigen Tritt gegeben ins Tun zu kommen: "Better done than perfect" ist das neue Motto und somit habe ich nun mein erstes Yoga-Video online, arbeite am Aufbau des zugehörigen "Von Drama zu Karma" Youtube-Channels und habe einen ersten kleinen Online Kurs konzipiert, der nächste Woche in die kostenlose Beta-Test Phase geht. Falls also jemand hier zufällig Zeit und Lust hat zu lernen wie er/sie "Entspant Ziele erreichen kann" - ich freue mich über Teilnehmer https://www.yogicmind.at/online-kurs/


Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bei allen Teilnehmern, Vortragenden und Organisatorinnen bedanken, dass ihr Einblicke in euer Tun und Werden gegeben habt und gezeigt habt, dass Online Business auch nachhaltig und mit Herz funktioniert!

Alles Liebe!

Angelika Ployer

Mein Businessauftritt fühlte sich schon einige Monate nicht mehr stimmig an, irgendwie zu sehr nach Offline-Business.


Bereits während der Inspicon habe ich entschieden, meine Webseite zu Spreadmind umzuziehen, damit das Rumgehampel mit der Technik endlich, endlich aufhört! Das hat mir so einen Schub verpasst, weil damit plötzlich alles möglich scheint, was mich die letzten 1,5 Jahre technisch ausgebremst hat. Meine neue Webseite ist fast fertig und hat nichts mehr mit der alten gemeinsam. Außerdem habe ich mich für eine Veränderung und neue Farbkombination meines Logos entschieden und mein OrdnungsPodcast ist am 13.06. gestartet. Die nächsten Projekte liegen in den Startlöchern, aber immer schön eins nach dem anderen. 😉


Aber fast noch wichtiger ist das Gefühl, was mich seitdem begleitet: Der Kontakt mit den "Klassenkameraden", die Menschen, die ich bisher nur online kannte, wurden real und das ist großartig. Das Treffen mit den Menschen die entweder dort stehen, wo ich bin, oder schon dort sind, wo ich hin möchte, war einfach sowas von inspirierend, dass mich der Flow immer noch trägt, mir Mut macht und mein Selbstbewusstsein stärkt.


Zu beobachten, wie die anderen Teilnehmer weiterkommen, was sie inzwischen bewegen, finde ich faszinierend zu beobachten, auch das treibt mich an.


Endlich ist mein Weg völlig klar, jetzt wird nicht mehr rumgehampelt, das hab ich schon viel zu lange gemacht. Danke, dass ihr sowas tolles geschaffen habt und ich dabei sein durfte. Bis zum nächsten Jahr!

Ursula Kittner - die Ordnungsexpertin

InspiCon im April - Was hat sich für mich geändert? Die InspiCon hat Spuren hinterlassen. Ich habe tolle Menschen (wieder) getroffen, die mir für mein Business weitergeholfen haben. Als ausgebildete Betriebswirtschafterin liegen mir Facts und Figures sehr nahe:


Also: Dank Jasmin Assen Assen vier Videos im Kasten und auf Facebook gepostet. Sie hat mir mit Engelsgeduld, Charme und Ehrlichkeit geholfen, dass ich mich auf meine eigene Show (Premiere am 27.6.) freue und das trotz meiner Technikbremsen. Eine der Wunderfrauen, die mich schwer beeindrucken!


Vier Podcast-Episoden im Kasten mit tollen Inspicon-Teilnehmerinnen, Jesta Phoenix, Kerstin Wemheuer, Angelika Hoyer, Viola Wünning, zwei noch geplant, gell Ursula Kittner und Tanja Bischofberger ? Auf meiner Liste stehen noch mehr Inspicon-Teilnehmerinnen als Wunschkandidatinnen, die wissen es nur noch nicht...


Rund 16'000 Wörter geschrieben, toll angeleitet von one and only Tom Oberbichler. Das Buch wird im September rauskommen.


Ach ja, weil mich die Zusammenarbeit mit meinem Geistigen Team beflügelt und ich immer noch nach dem Motto lebe #Fuckeinfachmachen, (gut, dass ich dich, Kerstin Wemheuer getroffen habe!, seither geht mein Business und mein Leben ab wie eine Rakete) starte ich anfangs Juli meinen ersten Online-Kurs. Gratis und franko. 


All das hinterlässt Spuren, denn die Zahl meiner Beratungen/Begleitungen steigt stetig.

Die Inspicon bietet für mich die perfekte Plattform von interessanten Vorträgen, Themen-Sessions, Netzwerken, Kennenlernen, Austauschen. Aber auch des Rückzugs, Beobachtens, Wertschätzens.


Ich arbeite als Businessmedium mehrheitlich online. Je mehr online ich arbeite, desto mehr schätze ich es, offline Menschen zu treffen. Die Plattform, die ihr beide, Marit Alke und Katrin Linzbach, geschaffen habt, empfinde ich als wunderbare Oase, eine Zeitinsel, in der ich mich auftanken und inspirieren lassen kann. Aber auch einen Begegnungsort, an dem ich Menschen treffe, die mich weiterbringen. Herzlichen Dank euch (und eurem Team) dafür! 


Keine Frage: Der Termin nächstes Jahr ist reserviert, freue mich schon jetzt auf die Inspicon 2019. Und damit die Wartezeit nicht so lange ausfällt, komme ich aufs Inspicamp im Herbst, JUHUI….

Denise Sonderegger

Durch die Teilnahme an der InspiCon habe ich Bestätigung & Ermutigung bekommen, meine eigene Business-Soulsister-Retreats zu machen. Das Erste hat bereits in Rovinj stattgefunden 😉 


Außerdem habe ich weitere wunderbare Experten für meinen Expertenpool und Interviews kennengelernt, die mit Herz und Hirn arbeiten und am nachhaltigen Erfolg interessiert sind. Ich höre noch mehr auf meine Stimme, mit wem ich kooperieren möchte und mit wem nicht; wer tatsächlich die Werte lebt von denen er spricht und wo nur heiße Luft dahinter ist.


Eine Portion Energie, Zuversicht, Mut habe ich auch mitgenommen. Danke Euch fürs Vorleben was alles möglich ist!

Angelika Buchmayer - Expertenflüsterin

Seit über 8 Jahren berate und begleite ich Familien mit hochbegabten Kindern in der Offline-Welt. Die Idee, mein Wissen und meine Unterstützung auch online anzubieten, hatte ich vage schon vor 2 Jahren. Aber die große Frage war WIE??? Gibt es Eltern, die dafür Geld ausgeben? Wie finde ich diese? Braucht MICH überhaupt jemand?


Bei der Inspicon hatten mich die Kommentare der Kolleginnen und Kollegen aus dem Onlinebereich in den Pausengesprächen sehr gestärkt. Viele gute Beispiele von Menschen, die erfolgreich online ihr Geld verdienen, haben mich extrem motiviert. Das Angebot von Mira Giesen, ein Kurzinterview zu meinem ersten Webinar zu halten, hat mich extrem gepusht, einfach einen Termin anzusetzen und per Newsletter und Facebook zu bewerben.


Ich hatte über 90 Anmeldungen für mein erstes Webinar( !!!) und konnte dort mein Wissen an die Eltern bringen. Und dann war für mich die große Frage: was mache ich denn jetzt mit den vielen, vielen Anmeldungen.... Wenn ich denen im Nachklang nichts anbiete, dann ist das wie in einer Umkleidekabine, bei der die Verkäuferin sagt "Die Hose passt wunderbar, steht Ihnen aber käuflich erwerben können Sie sie nicht". 


Innerhalb von 3 Tagen habe ich einen OnlineKurs in groben Zügen entwickelt. Die Idee dazu hatte ich schon lange im Kopf, hatte mich nicht getraut, Zweifel ob es klappt und immer wieder die Idee, da meldet sich ja eh keiner an. Die Landingpage hatte nicht allzu viel Inhalt, aber Dank Spreadmind als Plattform schon einen "Kaufen" Button.


Innerhalb von 3 Tagen hatte ich schon 8 Anmeldungen zum FrühbucherPreis für den Kurs. 9 Tage danach war der Kurs mit 15 Personen gefüllt und ich musste den "Kaufen" Button entfernen. Dieser Kurs läuft nun seit 5 Tagen ...


- JA - es gibt einen Markt für MICH und MEIN Angebot.

- JA - Zweifel und sich nicht trauen, gehört dazu.

- NEIN - es geht nicht von heute auf morgen.

- JA - es ist okay, sich 2 Jahre Zeit zu lassen um zu lernen, zu verstehen, Ideen zu entwickeln.

- NEIN - reich bin ich noch nicht.

- JA - ich hab so manche Träne verdrückt, wenn die Technik nicht so wollte wie ich...

- NEIN - vorher wäre ich noch nicht bereit gewesen.

JAAAAAAA - manchmal brauchen wir Vorbilder und einen Tritt in den Allerwertesten.


Danke Inspicon!!! Ich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

Daniela Heiser