Back to the Roots: VIP Tage als Ergänzung zum Onlineangebot – Interview mit Gordon Schönwälder

Gordon Schönwälder hatte schon am ersten Tag des InspiCamps eine wichtige Erkenntnis: Er möchte mit seinen Kunden wieder mehr 1:1 arbeiten. In dieser Folge spricht er zum ersten Mal öffentlich über seine Ideen und Pläne. Außerdem teilt er mit uns, wie es zu dieser Erkenntnis kam, was genau das für sein bestehendes Produktprofolio heißt und wie er es schafft, auch die inneren Zweifler in den Griff zu bekommen.

Im Detail geht es um folgende Themen:

  • Gordons Produktportfolio heute
  • Wie es Pling gemacht hat und was Shailia Stephens-Würsig damit zu tun hat
  • Wie aus Stundenpakete VIP Tage werden und warum das so ein Mehrwert ist
  • Welche Rolle Freude dabei spielt
  • Aus kostenlosen Tipps am Rande wird bezahlter Support, von dem beide Seiten profitieren
  • Den richtigen Preis finden
  • Gordons Tipp aus den Zeiten als Ergotherapeut: das innere Team
  • Ein Zwischenschritt: Die Mastermind-Gruppe
  • Lean statt wochenlang konzipieren
  • Back to the roots
  • Online und Offline: der richtige Mix
  • Gordons Commitment für die InspiCon 🙂

Gordon ist als Redner auf der InspiCon 2018 mit dabei. Noch bis 23.10.2017 gibt’s die Tickets zum Frühbucherpreis. Wenn du Gordon live erleben möchtest, kannst du dir hier dein Ticket sichern.

Herzliche Grüße,

Katrin Linzbach & Marit Alke

 

Links:

Teilnehmerstimmen InspiCamp Bonn 2017

Die meisten Erkenntnisse aus dem InspiCamp tauchen erst im Nachgang auf. Manchmal gleich auf der Rückfahrt – andere Male auch Wochen später. Einige Teilnehmer haben sich die Zeit genommen, das Camp auch mit einigen Tagen Abstand nochmal zu beleuchten. Ihre Rückmeldungen hörst du in der heutigen Podcastfolge.

Wenn du den einzigartigen InspiSpirit selbst hautnah und live erleben möchtest, kannst du das auf unserer nächsten Veranstaltung tun: Am 20. & 21.4.2018 findet die InspiCon in Bonn statt. Tickets kannst du noch bis 23.10. zum Frühbucherrabatt unter InspiCon.de buchen.

Wir freuen uns auf dich,

Katrin Linzbach & Marit Alke

Links:

Immer genau der richtige Schritt – Interview mit Susanne Pillokat-Tangen

Susanne Pillokat-Tangen und Nicole Frenken sind die Macherinnen von „Mein bestes Jahr“. Im Rückblick sieht es aus, als ob es von Anfang an einen großen Plan gab und dass die beiden haben immer nur richtige Entscheidungen gefällt haben. Doch dem war nicht so. Was das Geheimnis ihres Erfolgs sein könnte, darüber sprechen wir im heutigen Interview.

Hier die Inhalte des Gespräches im Detail:

  • Von der Idee, die wir nicht nicht machen konnten
  • Fragen über Fragen und keine Ahnung wie man’s macht
  • Geheimrezept: Einfach machen – mit Leidenschaft, Vertrauen und Gefühl
  • Eigene Erfahrungen sammeln durch Trial and Error
  • Die Produktlinie wächst anhand der Kundenwünsche
  • Wie man es schafft, den richtigen Schritt zu tun
  • Balance zwischen Kundenwünschen und Herzenswünschen
  • Wo bist du mit Herz dabei und was darf gehen?

Viel Freude beim Hören und inspirieren lassen. Teile deine Erfahrungen und Gedanken zu dem Thema gern als Kommentar unterhalb des Artikels oder auf unserer Facebook-Fanpage.

Wenn du Susanne persönlich treffen möchtest: Sie ist als Rednerin bei der InspiCon dabei. Tickets kannst du noch bis 23.10. zum Frühbucherrabatt unter InspiCon.de buchen.

Herzliche Grüße,
Katrin Linzbach & Marit Alke

Links:

Wie du (beim Netzwerken) dranbleibst, auch wenn die ersten Probleme kommen – Interview mit Sabine Piarry

Was tun, wenn die Netzwerk-Aktionen nicht die Ergebnisse bringen, die man sich erhofft hat? Sofort aufgeben oder die Richtung wechseln ist jedenfalls keine Option, meint Netzwerk-Spezialistin Sabine Piarry. In diesem Interview geht es darum, was es bedeutet, dranzubleiben auch wenn es zäher vorangeht als gewünscht. Wir sprechen auch darüber, wann es sinnvoll ist, die Zielgruppe neu zu bestimmen und wann es sich eben eher lohnt, bei der gleichen Ausrichtung zu bleiben und was dann mögliche Maßnahmen sind, um wieder auf Kurs zu kommen.

Stichworte:

  • Warum „Netzwerken“ aus Sabine’s Sicht viel mehr ist als nur das Aufbauen einer Email-Liste
  • Was sonst noch zum Aufbau eines Online-Netzwerks dazugehört
  • Welche typischen Schwierigkeiten schon bei vielen Online-Unternehmern zu hektischen Korrekturversuchen führen – und warum das in der Regel kontraproduktiv ist
  • Was du stattdessen tun kannst, wenn deine Marketing-Aktivitäten nicht wie gewünscht funktionieren
  • Wie Sabine vorgegangen ist, um ihre bisherigen Zielgruppe zu erweitern – und warum sie dafür auch ein wenig Kritik von ihrer angestammten Zielgruppe ertragen konnte
  • Wann eventuell doch der richtige Zeitpunkt gekommen ist, „ein totes Pferd“ zu begraben – bei allem Plädoyer zum Dranbleiben ist es auch wichtig zu erkennen, wann das konstruktive „Weitermachen“ umkippt in ein verkrampftes „Das-muss-jetzt-klappen“.

Außerdem hinten angehängt: Die Audio-Version der Selbstvorstellung von Sabine, die wir live auf der Facebook-Fanpage als Video veröffentlicht hatten. Sabine ist Referentin auf der InspiCon 2018.

Herzliche Grüße,

Marit Alke und Katrin Linzbach

Links:

 

Neupositionierung einer vielseitigen Ideenheldin – Interview mit Diana Zenz

Diana gibt uns Einblick in ihre eigene Neu-Positionierung, die sie gerade durchlaufen hat, teilt Erkenntnisse, die sie in der Zeit über sich und ihr Business gewonnen hat und gibt Tipps, wie man selbst dabei vorgehen kann.

Stichworte:

In unserem Interview sprechen Diana Zenz von den Ideenhelden und Katrin Linzbach über folgende Themen

  • Erweiterte Positonierung für vielseitige (Online-)Unternehmer
  • Wie es mit Leichtigkeit geht, ohne gleich eine neue Homepage / Fanpage, … zu bauen
  • Was das gesamte Business davon hat, wenn man neue Bestandteile ins Business aufnimmt
  • Warum Forkus am Anfang so wichtig ist und es sich lohnt, dranzubleiben
  • Wieso eine regelmäßige Neu-Positionierung für nachhaltigen Erfolg wichtig sein kann

Diana gibt uns Einblick in ihre eigene Neu-Positionierung, die sie gerade durchlaufen hat, teilt Erkenntnisse, die sie in der Zeit über sich und ihr Business gewonnen hat und gibt Tipps, wie man selbst dabei vorgehen kann. Zwischendurch haben wir noch ein wenig gelacht – und im Hintergrund gibts Meeresrauschen :).

Viel Freude beim Hören und Inspirieren lassen. Teile deine Erfahrungen und Gedanken zu dem Thema gern als Kommentar unterhalb des Artikels oder auf unserer Facebook-Fanpage.

Diana ist Teilnehmerin auf der InspiCon 2018. Tickets kannst du noch bis 23.10. zum Frühbucherrabatt unter InspiCon.de buchen und dort noch mehr Menschen treffen, die ihren ganz eigenen Weg im Business gehen.

Herzliche Grüße,
Marit Alke und Katrin Linzbach

Links:

•    Kontakt und Link zum Orientierungsgespräch Ideenhelden
•    Facebook-Gruppe von Ideenhelden

Wenn der Onlinekurs ein Flop wird – und welche Rolle Zeit dabei spielt – Interview mit Brigitte Nolting

Heute war Brigitte Nolting zu Gast und hat uns wertvolle Einblicke in ihren Start ins Online-Business gegeben. 2014 hat sie die ersten Fühler ausgestreckt, 2016 einen ersten Onlinekurs veröffentlicht und damit erstmal einen Flop gelandet. Welche Erkenntnisse sie dabei über sich und ihr Business gewonnen hat und wie sie jetzt ihren 2. Versuch startet – darüber sprechen wir im Interview.

Continue reading

„Wir müssen uns nicht überarbeiten“ – Interview mit Uta Nimsgarn

Heute war Uta Nimsgarn mit Katrin im Gespräch. Uta hatte im Mai 2016 eine Schlüsselerfahrung, die ihr gezeigt hat, wie wichtig es ist, auf das eigene Herz zu hören, seine Wahrnehmung für das zu öffnen, was das Leben uns zeigt und einfach mal nichts zu tun. In unserem Gespräch gibt sie uns einen Einblick in die Erfahrung und wertvolle Tipps, wie jeder von uns jetzt gleich anfangen kann, diese Mindset Stück für Stück in sein Leben zu holen.

Continue reading